Fachgebiete

 
 

 

 
     
 

Knochen- und Gelenksbrüche, Verletzungen der Wirbelsäule, Bandzerreissungen, Sehnen-, Nerven- und/oder Muskelverletzungen können mit modernsten Verfahren wiederhergestellt werden. Dazu gehören die Verwendung von neuesten minimal invasiven Techniken und die Verwendung von modernsten Implantaten wie Titanplatten, winkelstabile Schrauben und Marknagelsysteme.

Im gelenktraumatologischen (sportchirurgischen) Bereich, z.B. bei Kreuzbandzerreissungen, Meniskusverletzungen, Knorpelschäden, Schulterinstabilitäten oder Rotatorenmanschettenrissen, kommen aktuellste Rekonstruktionsverfahren, entweder minimal-invasiv unter videooptischer Kontrolle oder als offene Operation, zur Anwendung.

Akute Wirbelsäulenverletzungen oder Folgezustände nach Wirbelbrüchen bzw. Bandscheibenverletzungen werden wenn möglich mit modernen, minimal invasiven Operationstechniken (z.B. thorakoskopische Stabilisation, Kyphoplastie) behandelt.

Die interdisziplinäre Betreuung von Unfallpatienten umfasst auch Hand- und Fussverletzungen, die Rekonstruktion und Deckung von Haut- und Weichteildefekten, Mikrochirurgie (Nervenchirurgie und freie Lappendeckungen) sowie die Behandlung von Infektionen.

Die moderne Intensivpflegestation und die interdisziplinäre Betreuung mit Fachspezialisten aus praktisch allen Gebieten erlaubt eine kompetente Behandlung auch von kritischen Patienten mit komplexen Krankheitsbildern.

 
Über uns
Fachgebiete
  Unfallchirurgie
  Sportchirurgie
  Handchirurgie
  Plastische, Rekonstruktive, Aesthetische Chirurgie
Ärzte/Team
Kontakt
Links/Downloads
Home